vorstand@tsv-hohenwart.de      siehe Rubrik Vorstand

 

 

 

Wozu trainieren ???


2:1 Sieg in Baar-Ebenhausen am ersten Spieltag 20/21 der Volleyball-Freizeitliga


Die Ausgangssituation: Wie jedem bekannt führte das Corona-Virus im März diesen Jahres zu einem Lockdown, der nicht nur in der ganzen Welt zu einem abrupten Stopp des gewohnten Tagesablaufs führte. Auch unsere Volleyball-Saison 2019/2020 wurde nach dem vorletzten Spieltag leider abgebrochen. Uneinholbar führten sensationell die Hohenwarter TSV-Volleyballer die Tabelle der Freizeitliga Oberbayern Nord an.

Da durch Corona ab Anfang März an Hallentraining nicht zu denken war wichen Jung und Alt gemeinsam auf den vereinseigenen Beachplatz neben den Tennisplätzen in Hohenwart aus. Nachdem im Juni die behördliche Freigabe und das go des Vereins gegeben wurde spielten die TSV`ler sich auf dem im Vergleich zum Hallen-Spielfeld deutlich kleineren Feld mittwochs die Bälle hin und her. OK zugegeben, meist waren die „Jungen“ fast unter sich. Manuel Lechner und Daniel Seidl organisierten mit unseren „Mädels“ so manches Training im Sand.

An ein Hallentraining in „unserer“ Halle ist leider auch nach den Schulsommerferien nicht zu denken.

Am Staffeltag der Volleyballliga Nordbayern stellten unsere Vollyballer dann fest: „Wir sind die einzige Mannschaft unserer Liga, die ohne Training in einer Halle in die Saison startet.“

 

Und dann auch noch die personelle Situation: Die TSV-Volleyballer werden zukünftig auf zwei Sieggaranten verzichten müssen: Uwe „the hightower“ Köhn und Michael „the smash“ Heidenkampf können verletzungsbedingt ihre aktive Volleyballkariere leider nicht fortsetzen.
Uwe, Micha: Alle Volleyballer danken für die schöne Zeit mit Euch auf dem Volleyballfeld und auch außerhalb !!! Wäre cool, wenn wir Euch als Fans und Schiedsrichter weiter in unsrer Mitte haben könnten ;-)

Zusammengefasst: Ohne Hallentraining, ohne Gefühl für Hallenhöhe, Abstände, und schon gar nicht für das Spielgerät und die Netzhöhe ging es am ersten Spieltag nach Baar-Ebenhausen ….. mit flauem Gefühl in der Magengegend …... und ohne großen Erwartungen ….. , aber mit der Einstellung das Beste zu geben und sich gegenseitig Halt zu geben.


So pfiff am 07.10. um 20:35Uhr der Schiedsrichter in der Sporthalle Baar-Ebenhausen zum ersten Aufschlag die Partie an. Während die Heimmannschaft vom ersten Ball an zeigte, was es heisst in der Halle regelmäßig zu trainieren flog den Hohenwartern ein Ball nach dem anderen um die Ohren. Egal wohin die Aufschläge der Baarer kamen: Selbst wenn eine Annahme zu den Stellerinnen kam, selbst wenn einmal ein Ball mal schön gestellt wurde …. nur selten schafften wir es die Bälle ins gegnerische Feld zurück zu bringen, oder gar einen Punkt heraus zu spielen.

Die Folge: Nach 15 Minuten stand es 14:2 für die Gastgeber. Kurz darauf sogar 21:4. Hätten wir die Saison vielleicht doch absagen sollen???

Plötzlich ging ein „nicht spürbarer Ruck“ durch die starting Six: Annahmen klappten wieder, die Stellerinnen begannen einen optimalen Job zu machen und allen voran Manuel Lechner´s krachende Schmetterbälle wurden im gegnerischen Feld versenkt. So konnte der Abstand auf „nur noch 9 Punkte“ verkürzt werden. Dennoch holten sich unsere sympathischen Gastgeber verdient mit 25:13 den ersten Satz. Fazit: Erwartungsgemäß sehr holpriger Start, doch das Hallenfeeling kam Gott sei Dank zurück – vorallem auch wegen der unermüdlich anfeuernden Ersatzspieler und mitgereisten Fans.

Im zweiten Satz konnten die Hohenwarter von Anfang an auf Augenhöhe mitspielen. So entwickelte sich bis zum 17:17 ein ausgeglichenes Spiel mit einigen spektakulären Ballwechseln.

Dann schlug der so oft in der Sportwelt zitierte „unbedingte Wille“ zu. Genaue Annahmen, von Jule und Julia präzise gestellte Bälle und wahlweise knallhart bis butterweich präzise verwandelte Angriffsbälle führten zum 25:20 und damit ersten Satzgewinn für Hohenwart in der neuen Saison.

Im dritten Satz zeigten dann die Hohenwarter, warum sie die letzte Saison als Tabellenführer abschlossen. Lautstark angefeuert vom Spielfeldrand, konzentriert auf dem Feld erspielten sich die Hohenwarter Punkt für Punkt. Viele tolle Aktionen des TSV in Abwehr und Angriff, Einsatz und Mut sich zu trauen setzten unseren Gegnern wohl ziemlich zu. Und so hatten die Hohenwarter beim Stand von 24:15 nach knapp anderthalb Stunden Matchball! Und der verlief ganz anders, als alle in der Halle gedacht hätten: Annahme des Balls in unserem Feld: Perfekt zur Stellerin – Stellen für den Angriff: Perfekt – Angriffschlag??? Der Ball wurde nach außen zu unserer „kleinsten“ Angreiferin gestellt – ihr gegenüber: der größte Blocker der Gastgeber. Und was macht unsere Simone Thalmair: Gekonnt springt sie in den Ball und haut diesen mit einem sehenswerten Angriffschlag an die Fingerspitzen des Blockers. Der Ball plumpst unerreichbar für die Blocksicherung ins gegnerische Feld – PUNKT; SATZ UND 2:1 SIEG für HOHENWART !!!


Ein riesiges Dankeschön an unsere mitgereisten Fans Annika und Melanie – ob das ohne Eure Unterstützung so gelaufen wäre???


Dennoch: Eine Halle für Training und Austragung unserer Heimspiele wäre für die Fortführung der Saison extrem wichtig !!!

Daher liebe Leser: Sollten Sie eine Möglichkeit für uns kennen, so würden wir uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden würden. Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage des TSV-Hohenwart in der Rubrik Volleyball. Und wenn Sie selbst vielleicht noch Interesse hätten bei uns mitzuspielen … wir freuen uns über jeden, der/die/das Spaß an Volleyball hat :-)



 

Manuel Lechner bei einem seiner sprungewaltigen Angriffschläge

 

 

Sobald uns Corona wieder in die Halle lässt: 

Unsere Trainingszeiten: 

Mittwoch : 19:00  -  20:00 Uhr Jugendtraining
                 20:00  -  22:00 Uhr Erwachsenentraining

 

Beides unter dem Motto "Freunde treffen und gemeinsam Spaß haben !!!" 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________
oder nach unten scrollen für die aktuellen Ergebnisse ;-)

 
Unsere Mannschaft
 
 

oben, vlnr:  Moddy Motzke, Katja Reichelt, Mirko Endres, Daniel Seidl, Manuel Lechner
unten, vlnr: Reni Schorr,  Jule Endres , Simone Thalmair, Julia Lang 
liegend:       Uwe Köhn          

(es fehlen Michael Heidenkampf, Maria Sigl, Sibylle Kreitmayr und Christian Burger)

 


Spielplan Saison 2019 / 20
           
Wochentag Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
Mittwoch 07.10.20 20:15 TSV Baar-EbenhausenTSV 1 : 2 
Mittwoch 28.10.20 19:30 MGG-SG Manching TSV 
Montag09.11.20 19:45 TV VohburgTSV
Mittwoch 25.11.20 20:15 TSV TSV Unsernherrn
Mittwoch 09.12.20 20:15 TSVMTV Pfaffenhofen  

 

 




 
Mittwoch
13.01.21   20:15

TSV

 TV Vohburg

 
Mittwoch 27.01.21 20:15 TSVTSV Baar-Ebenhausen
Dienstag02.02.21 20:00 TSV UnsernherrnTSV 
Mittwoch 24.02.21  20:15TSV MGG-SG Manching   
Freitag16.04.21 ??MTV PfaffenhofenTSV   

Über uns

Am Ortsrand von Hohenwart - gleich neben der Schule- befindet sich unser Vereinsheim. Wir bieten die Sparten Fußball, Gymnastik, Tennis, Volleyball, Stockschießen und ganz neu Dart an.

  Kontakt:
  TSV Hohenwart

Schulstr. 4
86558 Hohenwart

Tel: siehe Rubrik Vorstand
eMail: vorstand@tsv-hohenwart.de

Impressum | Datenschutzerklärung