vorstand@tsv-hohenwart.de      siehe Rubrik Vorstand



nächstes Schleiferlturnier am Donnerstag 7. Juli - Beginn 18:30 Uhr - Treff am Vereinsheim

Die Pandemielage ist offiziell beendet- trotzdem bitten wir um die Einhaltung von Hygiene auf und um den Tennisplatz!

 Andrea Widl + Sebastian Zimmert

Abteilungsleitung Tennis -

TSV Hohenwart


Das war grad los . . .

Ein sensationelles Wochenende liegt hinter unseren Mannschaften!

Die Mädels siegten 6:0 gegen Königsmoos,

die Junioren am Freitag 5:1 gegen Winden

die Damen 6:0 gegen Oberbernbach und

die Herren 7:2 gegen Waidhofen!

Wohl etwas geschafft vom Vortag mussten sich die Junioren im Samstagsspiel gegen Inchenhofen dann aber leider mit einem 2:4 geschlagen geben.

 


Sandra und Sebi sind unsere neuen Vereinsmeister im Mixed!!!

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!

 

 

Am vergangenen Sonntag konnten gut 30 Zuschauer das Finale der Vereinsmeisterschaft im Mixed bei tollstem Sonnenschein sowie von den Veranstaltungswartinnen gespendeten Kaffee und Kuchen auf der herbstlich leuchtenden TSV-Außenanlage mitverfolgen.

Die beiden Finalpaare Geli und Christoph Petz sowie Sandra Widhopf und Sebastian Zimmert machten es sehr spannend- sie gewannen bzw. verloren die ersten beiden Sätze 6:4 und 3:6!

Sehr zur Freude der Zuschauer, denen damit ein Match-Tie-Break geboten wurde, den Sandra und Sebi 10:4 für sich entscheiden konnten.

Dank des tollen Wetters wurde noch eine Weile am Platz gefeiert- der 2-Liter-Siegerkrug reichte da nicht ganz.

 



Damenmannschaft sichert sich mit musikalischer Unterstützung Unentschieden in umkämpfter Partie - Knaben 15 siegen souverän, Herren erkämpfen sich ein 6:3 in Petershausen

Am vierten Spieltag der diesjährigen Tennissaison empfing die Damenmannschaft den TSV Hilgertshausen und sicherte sich ihr zweites Unentschieden.

Es entwickelte sich von Anfang an eine ausgeglichene und spannende Partie zwischen den beiden Mannschaften. 2 Einzel (Meike van't Hoen und Angelika Petz) gingen souverän an Hohenwart, Nicole Hauser und Tanja Schwarzbauer mussten sich geschlagen geben.

In den anschließenden Doppelspielen zeigten die Damen Nervenstärke.Beide wurden im Match-Tiebreak entschieden. Meike und Barbara konnten das Momentum auf ihre Seite ziehen und den entscheidenden Tiebreak gewinnen, Nicole und Tanja schafften es trotz großer kämpferischer Leistung nicht, den Sieg für sich zu verbuchen.

Ein großer Dank geht an die Zuschauer und vor allem an die Blaskapelle „d‘Strawanzer“, die  - nach einem Frühschoppen-Gastspiel im nahen Fischerheim auf dem Weg zur Biergartenunterhaltung beim Metzgerbräu- unsere Damen während der Doppel mit einem Blasmusik-Konzert lautstark musikalisch unterstützt hat.

 

Derzeit stehen die Knaben auf Tabellenplatz 1 (letztes Heimspiel gegen Mauern souverän mit 6:0 gewonnen), die Herren auf Tabellenplatz 5 (hart umkämpfter Sieg in Petershausen mit 6:3).

Die Damen auf Saisonvorbereitung-

 2. SUP-Tour mit Pilates-Stunde

 

Morgens um halb 7 Uhr schauten alle skeptisch auf den Wetterbericht- Dauerregen den ganzen Tag??! SUP-Tour mit Wasser von oben und unten? Das war nicht gerade eine tolle Aussicht. Aber nachdem Bärbel optimistisch vom gekochten Kaffee in der Gruppe schrieb, traute sich keine der Damen als wasserscheu zu outen und so standen alle mit Regenjacken etc. um 8 Uhr auf  den SUPs. War doch ganz lustig im strömenden Regen loszupaddeln- und dann hatte schließlich auch der Wettergott mit so viel Enthusiasmus ein Einsehen: der Regen hörte auf!

Am Stausee startete unsere mannschaftseigene Fitnesstrainerin Sybille mit ihrer Pilates-Stunde- und so manche Teilnehmerin war verwundert, was man so alles auf dem Board an waagemutigen Übungen schaffte, ohne ins Wasser zu fallen. Ziemlich nass waren wir bis dahin ja eigentlich eh schon, aber die Temperatur der Paar wäre doch nochmal ein bisschen "erfrischend" gewesen -gell Julia ;-).

Danke an Sybille für's Training, an Roland für's SUPs ins Wasser heben helfen (nächstes Jahr können wir das auf deinem fertigen Steg dann auch ganz alleine!) und an Christoph und Walter für die Verpflegung!

Schee war's - mach ma wieda!


 

2 Pfingst-Tenniscamps der Jugend. . viel (vor allem corona-bedingte) Vorbereitungsarbeit, aber es hat sich gelohnt!

 

 

Mit einer Rekordteilnehmerzahl an angemeldeten Kindern war das OrgaTeam dieses Jahr gefordert. Daher wurden kurzerhand aus dem traditionellen Pfingstcamp 2 Camp-Wochenenden organisiert.

25 Kinder nahmen am 22./23.Mai, 23 Kinder am 5./6.Juni 2021 jeweils von 9 bis 13 Uhr bei wechselhaftem Wetter teil. Jede Gruppe hatte samstags strahlenden Sonnenschein und am Sonntag dann mehr oder weniger Regen- aber alle Kids tolle sportliche Stunden auf den Tennisplätzen in Hohenwart.

Um den Kids einen abwechslungsreichen Ablauf des Camps zu ermöglichen, trainierten sechs Trainer sowohl die spielerischen als auch die körperlichen Fähigkeiten der Teilnehmer.

Wir bedanken uns beim neuen Pächterwirt Kostas sowie seiner Frau Hilde, die uns mit einer leckeren Verpflegung unterstützten und zusätzlich allen Kindern eine große Freude mit einem spendierten Eis machten.

Ein großes Danke an Lisa Haas, welche dieses Camps trotz erschwerten Organisationsbedingungen (Einhaltung der aktuellen Corona-Hygienevorschriften) ermöglichte.

 

Trainingstag der Damenmannschaft am Pfingstmontag-

herzlichen Dank Andi für den Muskelkater!

 

Da aufgrund der Corona-Maßnahmen bisher nur ein eingeschränktes Training möglich war, rief Trainer Andreas Lahr "seine Mädels" zu einem Intensiv-Trainingstag am Pfingstmontag auf die Tennisanlage.


Als Vorbereitung auf die Saison gab's nach dem obligatorischen Coronatest zur morgendlichen Stärkung zunächst mal einen Kaffee- aber dann ging's los! Das Mittagessen bei Kostas musste man sich wirklich verdienen- sogar Sohn Moritz war vom Papa im Vorfeld für eine Trainingssequenz geteacht.. und machte seinem Vater in Hinsicht auf Trainingsanspruch alle Ehre.
Umso mehr freuten sich alle dann um halb 1 Uhr auf Seewolf, Dorade, Gyros und Souflaki (auch ausgehungert haben wir nicht alles geschafft- aber es war echt lecker! Danke Kostas!).
Anschließend wurde die Verdauungspause für eine Theoriestunde genutzt, bevor es nochmals auf die Plätze ging.
Andreas hielt uns Damen gut bei Laune- war das Ziel doch Kaffee und Kuchen auf der großen Vereinsheim-Terrasse. Wenigstens hielt das Wetter soweit, dass man mit einem Pulli drüber auch wirklich draußen sitzen konnte- die Coronaauflagen sind schon wirklich nicht leicht umzusetzen. Aber Andi hatte sogar die Sitzordnung für uns alle (Haushalte, geimpft, genesen) im Vorfeld geplant.
 
Und zu-guter-Letzt spendierte Geli auch noch Allen ihre  1 1/2-Liter-Flasche Sekt, die sie als fleißigste Joggerin der Damenmannschaft für 123km vom Trainer erhielt. DANKE Geli  . . und natürlich Andi ;-) !!

 

Anfang März ist Platz 2 nun von den Platzwarten und ein paar Spielern der Herrenmannschaft komplett mit Hochdruckreiniger abgestrahlt und mit neuem Ziegelmehl aufgesandet worden.

 

Somit sind Platz 1 (Reinigung Herbst 2020) und Platz 2 "grundgereinigt" und es sollte zu keinen Versickerproblemen mit rutschigen Matschflächen mehr kommen. Auf Platz 3 wurden die Grundlinienbereiche großflächig abgestrahlt und neu aufgesandet.

 

Zudem sind alle 4 Plätze nun mit ausreichend Ziegelmehl aufgestreut und die Beregnungsanlage in Betrieb gesetzt.

 

ALLEN HELFERN ( ob Sandlieferung, Platzreinigung, Wassertankanschluß, Bau neuer Bänke, .. ) wieder mal HERZLICHEN DANK für euer Engagement!

HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT??

DANN SCHLAG DOCH BEI UNS AUF!


Über uns

Am Ortsrand von Hohenwart - gleich neben der Schule- befindet sich unser Vereinsheim. Wir bieten die Sparten Fußball, Gymnastik, Tennis, Volleyball, Stockschießen und ganz neu Dart an.

  Kontakt:
  TSV Hohenwart

Schulstr. 4
86558 Hohenwart

Tel: siehe Rubrik Vorstand
eMail: vorstand@tsv-hohenwart.de

Impressum | Datenschutzerklärung