vorstand@tsv-hohenwart.de      siehe Rubrik Vorstand

40 Jahre Tennis in Hohenwart – die Tennisabteilung
feiert mit dem Hauptverein ein
Doppeljubiläum

Von der Abteilungsgründung bis zur Fertigstellung der Tennisanlage

 

Nachdem sich am 31.10.1980  im ehemaligen Gasthof „Zur Krone“ 16 Tennisbegeisterte trafen und die Gründung der Abteilung beschlossen, konnte der damalige TSV-Vorstand Hans Burghardt am 5.12.1980 im selben Lokal die 1. Mitgliederversammlung der Tennisabteilung des TSV Hohenwart eröffnen.

Die Führungsaufgaben übernahmen Adalbert Stark sen. (1. Abteilungsleiter), Johann Sigllechner (Stellvertreter), Manfred Russer (Kassier) und Heinrich Lacher (Schriftführer). Albert Walter und Josef Grasmeir stellten sich als Ausschussmitglieder zur Verfügung. Von den damaligen Gründungsmitgliedern sind aktuell noch Sepp Grasmeir und Thomas Rolnik sen. aktiv.

Viel Arbeit stand für die Herren „der ersten Stunde“ an. Ein Pachtvertrag mit der Marktgemeinde Hohenwart im Februar 1981 ermöglichte den Start für weitere Planungen. Es galt u.a. die Finanzierung zu organisieren, die Abteilungsstatuten festzulegen und man holte diverse Angebote für Ziegelmehl- und Greensetplätze ein. Nach intensiven Recherchen (Besichtigungen diverser Plätze bis in Österreich, Austausch mit dem ortsansässigen Arzt Dr. Mitsas bzgl. gelenkschonender Untergründe, Einholen mehrerer Kostenvoranschläge, etc.) entschied man sich im Oktober 1981 für einen Ziegelmehlbelag.

Am 15. Juni 1982 konnte Johann Sigllechner den inzwischen 133 Mitgliedern nach gut 1500 freiwilligen Arbeitsstunden dann die Bespielbarkeit der drei Tennisplätze bekannt geben. Es wurde nun begeistert und fleißig trainiert und die ersten Ranglistenspiele ausgetragen – natürlich im vorgeschriebenen weißen Outfit. Dabei waren die Herren meist unter sich, es gestaltete sich trotz Bemühungen schwierig, Damen für den aktiven Tennissport zu begeistern. Trotz hoher Aufnahmegebühren von 330 DM (Einzel) und 450 DM (Familie) wuchs die Abteilung stetig.

1987: v.l.n.r. Abteilungsleiter Peter Kratzert, Sepp Grasmeir, Georg Kalatschek, Johann Sigllechner, Heinrich Lacher

 

 

Die ersten 10 Jahre

 

In der Saison 1985 starteten Alfred Attenhauser, Peter Kratzert, Heinrich Lacher, Josef Ottilinger, Thomas Rolnik sen., Manfred Schröffer, Helmut Schromm und Roland Stumpf erstmals im Punktspielbetrieb und zahlten - wie auch in den vier Folgejahren - zunächst viel Lehrgeld. Die insgesamt 13 gemeldeten Spieler sammelten jedoch kontinuierlich Spielerfahrung, erreichten 1989 den 3. Tabellenplatz und stiegen 1990 verdient in die Kreisklasse 2 auf.

Zusammen mit der Stockschützenabteilung feierte man auf dem Vereinsgelände bei eigener Bewirtung und einem kleinen Turnier mit Nachbargemeinden 1991 das 10jährige Jubiläum.

1991: v.l.n.r. Anton Wiesbeck, Thomas Rolnik sen., Manfred Schröffer, Georg Kalatschek, Albert Altmann, Jakob Kreitmayr, Thomas Rolnik jun., Winfried Schröder, Peter Kratzert

 

 

Tennisboom, Flaute und Wiederaufbau - die Entwicklung bis heute

 

Ab 1994 konnte man sogar eine zweite Herrenmannschaft melden, wodurch die im selben Jahr mit einem 4. Platz erweiterte Anlage mit inzwischen 242 Mitgliedern gut genutzt wurde.

Georg Kalatschek (über lange Jahre einziger Trainer) wurde inzwischen im Training der Jungen- und Mädchenmannschaften von Sepp Grasmeir, Peter Kratzert und Hermann Salvamoser unterstützt. Einige Jahre wurde sogar eine hart umkämpfte Jugend-Tennismeisterschaft organisiert. Bis zur Jahrtausendwende (also 20 Jahre lang) waren die Vereinsmeisterschaften im Erwachsenenbereich dagegen eine wenig „spannende“ Veranstaltung- unser „Grase“ (wie Sepp Grasmeir genannt wird) gewann ausnahmslos ohne Konkurrenz den Vereinstitel.

Doch der Tennisboom nahm – wie überall in Deutschland - mit den Jahren 2001/02 ein jähes Ende. Es wurde auch in Hohenwart von immer weniger Mitgliedern Tennis gespielt. Willy Spatschek erhielt mit den Aktiven die Tennisanlage und konnte bis ins Jahr 2007 auch eine Herrenmannschaft im Spielbetrieb melden, die sich selbst als „Fahrstuhlmannschaft“ bezeichnete, weil sie fast jährlich auf- und abstieg.

2007 engagierte sich dann der damaligen TSV- Jugendsportwart Gerhard Bäuerle für den Wiederaufbau der Tennisabteilung im Jugendbereich und engagierte Miriam Trompler aus dem Nachbarverein in Waidhofen, einige Schnupper-Trainingsstunden in Hohenwart zu geben und den daraus entstandenen zwei Kinder-/ Jugendgruppen regelmäßigen Tennisunterricht im Sommer anzubieten.

Schließlich nahmen sich 2009 zwei „Zuagroasde“ der Tennisabteilung mit inzwischen nur noch 78 Mitgliedern an. Stefan Schlessing (Abteilungsleiter + Kassier) und Peter Koch (Stellvertreter + Schriftführer) organisierten mit Miriam Trompler als Trainerin erstmals wieder ein Schnupper- und im Folgenden auch Mannschaftstraining für Kinder und Erwachsene. Platz 4 wurde aufgegeben, um Kosten und Arbeitsaufwand zu minimieren. Nach drei Jahren im „Alleinkampf“ wurde dann 2012 mit Stefan Schlessing (Abteilungsleiter), Siegfried Rosenstock (Stellvertreter), Heidi Zimmert (Schriftführerin), Anne Appelmann (Kassierin), Roland Mayr (Sportwart) sowie Sepp Grasmeir und Siegfried Rosenstock (Platzwarte) wieder eine funktionierende Abteilungsführung aufgestellt. Die Aufnahmegebühr in die Abteilung wurde abgeschafft, stattdessen Trainingskosten von 25€ pro Kind und Saison zusätzlich zur TSV- und zur Abteilungsgebühr erhoben. Mit 115 Mitgliedern, einer wieder stattfindenden Vereinsmeisterschaft für die Kinder mit Einbindung der Eltern sowie einem Sommerfest und einer jährlichen Weihnachtsfeier mit Fackelwanderung gab es nun wieder ein Vereinsleben.

Weiteren Aufschwung erlebte die Tennisabteilung ab 2015 unter fast ausschließlich weiblicher Führung.  Mit Andrea Widl als 1. Abteilungsleiterin, Heidi Zimmert als ihre Stellvertreterin, Gerda Liebhardt (Schriftführerin), Anne Appelmann (Kassierin) und Berta Jocham (Breitensportwartin) konnte Roland Mayr als Jugend- und Sportwart bald über 50 Kindern in neun Trainingsgruppen betreuen. Durch schnell wachsende Mitgliederzahlen- ein angebotener Spieltreff für Fortgeschrittene und Neueinsteiger dienstags und freitags fand reges Interesse - waren die drei noch genutzten, aber heruntergekommenen Tennisplätze bald mehr als ausgelastet. Eingeführt wurden monatliche Schleiferlturniere, die inzwischen sehr beliebte Vereinsmeisterschaft im Mixed-Doppel, ein Faschings- und ein Weihnachtsdoppel im Erwachsenenbereich sowie für die Kinder das „Zelten am Tennisplatz“ sowie ein mehrtägiges Oster- und Herbst-Trainingscamp. Seit 2015 ist für die Tennisabteilung des TSV Hohenwart nun auch wieder eine Herrenmannschaft für den Tennis-Punktspielbetrieb angemeldet und hat erfreulicherweise nach abgeschlossener Ausbildung mit Meike van’t Hoen und Sandra Mayr zwei ausgebildete C-Schiedsrichterinnen in ihren Reihen.

 

 

Sanierung der Tennisplätze

 

Mit der Sanierung der Tennisanlage zu Allwetterplätzen im Jahr 2016 kann die Tennisabteilung ihren inzwischen gut 200 Mitgliedern nun auch im Winter und nach starkem Regen vier Tennisplätze direkt am Vereinsheim anbieten. Alle aktiven Spieler – jung und alt - helfen im Laufe des Jahres bei mehreren Arbeitseinsätzen mit, die Tennisanlage sowie die Umkleiden sauber zu halten: Das fördert den Vereinsgedanken und macht in der Gemeinschaft Spaß.

 

Die Abteilungsleitung der letzten 40 Jahre:

 

  1.AB-Leiter 2.AB-Leiter Schriftführer Kassier Sportwart BreitenSW JugendSW Platzwarte
12/1980-04/1982 Stark Adalbert sen Sigllechner Johann Lacher Heinrich Russer Manfred        
04.-06.1982 Walter Albert            
06/1982-1983 Sigllechner Johann Lacher Heinrich          
1984-1985 Ottilinger Josef Lacher Heinrich + Schröffer Manfred         Fa. Reith
1986-1989 Kratzert Peter Schröffer Manfred   Ottilinger Josef     Steininger Siegfried
1990-1998 Rolnik Thomas sen. Kalatschek Georg Schröder Winfried   Kratzert Peter, Salvamoser Hermann, Schröffer Manfred Kalatschek Georg
1999-2001 Kalatschek Georg Hübner Wilhelm Hirner Helmut Hübner Wilhelm Grasmeir Josef      
2002-2008 Spatschek Willy   Spatschek Willy        
2009-2011 Schlessing Stefan Koch Peter Koch Peter Schlessing Stefan        
2012-2014 Rosenstock Siegfried Zimmert Heidi Appelmann Anne Mayr Roland     Grasmeir Josef + Rosenstock Siegfried
2015-2016 Widl Andrea Zimmert Heidi Liebhardt Gerda Jocham Berta Böhm Alexandra Sanhieter Reinhold + Biberger Gerhard
2017-2019 van’t Hoen Meike Haindl Diane Liebhardt Gerda Hufnagl Winfried Heidenkampf Bettina
seit 2020 Zimmert Sebastian seit 2018 Böhm Luca seit 2018 Böhm Luca seit 2019 Pöltl Marcus, Mayr Roland, Heidenkampf Michael

Über uns

Am Ortsrand von Hohenwart - gleich neben der Schule- befindet sich unser Vereinsheim. Wir bieten die Sparten Fußball, Gymnastik, Tennis, Volleyball, Stockschießen und ganz neu Dart an.

  Kontakt:
  TSV Hohenwart

Schulstr. 4
86558 Hohenwart

Tel: siehe Rubrik Vorstand
eMail: vorstand@tsv-hohenwart.de

Impressum | Datenschutzerklärung